top of page
Juniors Protect

Krav Maga Sicherheitstraining und Gewaltprävention für Jugendliche

Gemischtes Training

Krav Maga Selbstverteidigungs-kurse für Frauen und Männer von basic bis advanced

50+

Krav Maga Selbstverteidigungs-Training speziell für Personen über 50

> Gratis-Probetraining vereinbaren

Willkommen bei Krav Maga Linth

Was ist Krav Maga?

Krav Maga Self- Protect (KMS) ist ein neuzeitliches und äusserst effizientes Selbstverteidigungssystem, das in der Schweiz bei Privatpersonen wie auch bereits bei diversen Behörden (Polizei,
Sicherheitsdienste) unterrichtet wird. Giuseppe Puglisi, ehemaliger Ausbilder und Angehöriger von Spezialeinheiten bei der Polizei und dem Militär, hat das ursprüngliche Krav Maga sowie eine Weiterentwicklung dieses Systems von israelischen Polizei- und Militärausbildern gelernt. Da ihm aber dieses konventionelle Training für die Zivilisten- und Behördenausbildung - für europäische Verhältnisse - nicht angepasst erschien, hat er das System modifiziert und das praxisorientierte und effektiv erprobte Krav Maga Self-Protect (KMS) entwickelt. Krav Maga Self-Protect ist eine Selbstverteidigungsmethode für Zivilpersonen zum Zwecke des Selbstschutzes oder in erweiterter Form ein probates Einsatzmittel für Polizei, Militär- und Spezialeinheiten.


Das Erfolgsrezept von KMS liegt in der Einfachheit der Techniken, um auch un- oder wenig trainierte Frauen und Männer jeden Alters innerhalb kürzester Zeit auf ein hohes Niveau der Selbstverteidigung zu bringen. Weitere Merkmale dieses Systems sind der direkte Weg zum Gegner unter Nutzung der natürlichen Reflexe des Körpers. Der grosse Unterschied zu anderen Kampfsportarten ist, dass es keine festen Regeln gibt. Das Ziel der KMS-Ausbildung beinhaltet, ein Gefahrenradar für Konfliktsituationen zu entwickeln und körperlich wie auch mental bereit zu sein.


Dies macht Krav Maga Self-Protect zu einem praxisbezogenen
Selbstverteidigungssystem, dass das Überleben bei einem gefährlichen Angriff nicht dem Zufall überlässt.

Jürg Staubli (KMS-Instructor Glarus) hat bei israelischen Ausbildern und bei Giuseppe Puglisi, (Chefinstructor Schweiz) seine Ausbildung gemacht und gibt sein Wissen auf diesem Gebiet an Interessierte weiter, wenn sie das 18. Altersjahr erreicht haben und keine Vorstrafen aufweisen.

Merkmale des Systems:
1. Verletzungen vermeiden.
2. Einbezug natürlicher Reflexe.
3. Verkürzte Verteidigungs- und Angriffszeit.
4. Konzentration auf Schwachstellen des Körpers.
5. Nutzung aller „natürlichen Waffen" des menschlichen Körpers sowie nahegelegener Gegenstände.
6. Keine festen Regeln.

Abwechslungsreicher Sonder-Workshop vom 11.03.2023

Am Samstag, 11. März 23 hat das KMS Center Niederurnen die Mitglieder sämtlicher Trainingsstufen zu einem Sonder-Workshop eingeladen.

Es wurden damit 3 Ziele angestrebt:

 

  1. Alle Mitglieder trainieren einmal gemeinsam ----> gegenseitiges Kennenlernen

  2. Das ganze Instruktoren-Team leitet je eine Lektion ----> Trainings/Themenvielfalt

  3. Für die neue Homepage werden aktuelle Fotos und ein Werbefilm gemacht


Die Instruktoren verstanden es hervorragend, ihr gewähltes Thema den interessierten TeilnehmerInnen praktisch zu vermitteln. Es wurde fleissig geübt und geschwitzt und die Feedbacks waren durchwegs positiv.

Nach 4-Stunden-Training verabschiedeten sich alle müde, aber zufrieden ins wohlverdiente Wochenende.

Nochmals vielen Dank dem Instruktoren-Team
Danke allen Teilnehmenden
Herzlichen Dank dem Film/Fototeam für die Superarbeit und Geduld

Jürg Staubli, KMS Centerleiter

Unser Dojo

bottom of page